Kadett-Hochzeit
Zurück

 

 

Die B-Kadett-Hochzeit

Es waren einmal zwei wirklich verrückte Frauen, die hießen Frauke und Mela.

Mela fuhr einen himmelblauen B-Caravan, Bj.71, der hieß BLUE EAGLE SPIRIT, und Frauke fuhr eine weiße 4-türige Limousine, Bj.67, die hieß LOTTA.

Die Autos parkten sehr oft nebeneinander und irgendwann verliebten sich die beiden ineinander und wollten gerne heiraten.

Gesagt, getan.

Frauke und Mela bestellten das Aufgebot, luden unheimlich viele Gäste ein, organisierten ein Grundstück und engagierten einen Pastor für die Trauung.

Sie fanden sogar einen Trauzeugen, ein weißes B-Coupe mit schwarzem Dach..:-)

Um aber ein echtes 70er-Flair zu bekommen, wurde kurzerhand ein "Little Woodstock" Fest daraus gemacht, jeder Gast mußte ein Instrument mitbringen, und bei Ebay gabs dann noch zwei original 70er Brautkleider, Frauke und Mela mußten sich ja schließlich stellvertretend für die zwei B`s in Schale werfen....

Alsbald gingen die Vorbereitungen los.

Lotta und Blue Eagle Spirit wurden auf Hochglanz poliert, das Grundstück festlich geschmückt mit Luftschlangen und Luftballons, überall wurden Fackeln aufgestellt und ein großes Lagerfeuer entfacht.

Links: LOTTA, rechts: BLUE EAGLE SPIRIT, mitte: Trauzeugen-Coupe

Als dann am 29.6.02 alle Gäste eingetroffen waren, hielt der Pastor ( im schwarzen Jacket und selbstgenähter Kuhfell-Schlaghose) eine ergreifende Rede hinter seiner Peace-Kanzlei, sang ein Lied mit der Gemeinde und spielte ein wahnsinniges Solo auf seiner selbstgebauten B-Kadett-Hupen-Orgel...

Unser Pastor Manni hält seine Rede....

 

...und die Gemeinde lauscht entzückt...

...die beiden "Bräute".....völlig dem Wahnsinn verfallen...:-)

Nachdem sich beide B`s den JA-Huper gegeben hatten, gabs noch einen Segen vom Pastor und die Ringschlüssel wurden feierlich ausgetauscht.....

Dann begab sich das Hochzeitspaar unter lautem Hupen auf eine Rundfahrt durchs Dorf, natürlich standesgemäß mit "Just Married" Schildern, Bierdosen an der Stoßstangeund den Gästen im Kofferraum...die Dorfbewohner sind noch heute völlig verstört...:-)

Danach wurde am Lagerfeuer weitergefeiert bis in die frühen Morgenstunden, untermalt wurde das ganze von selbstgemachter Musik mit unzähligen Gitarren, Akkordeon, Geige, Didgeridoo, Djemben, Rasseln und einem 27-stimmigen Choral....

Alle anwesenden waren sich einig:

Das war die schönste, witzigste und verrückteste Hochzeit, auf der sie je gewesen sind !!!

Vielen Dank an Euch alle, die ihr diesen Spaß mitgemacht habt, besonders an Manni, unseren Pastor, der sich mit seinen Vorbereitungen und Überraschungen eine riesige Mühe gemacht hat !

powered by Beepworld