Herzfehler
Zurück

 

Angeborene Herzfehler.....   

Leider ist das Thema "Angeborene Herzfehler" immer noch vielen Menschen vollkommen unbekannt.

Die Kommentare hierzu reichen von "....ach, das verwächst sich doch alles wieder von ganz alleine..." bis  hin zu "....am Herz hat man es nur, wenn man alt ist..."

Die wenigsten wissen, daß jährlich zwischen 4000 - 6000 Kinder mit einem Herzfehler geboren werden, das entspricht ca. 1% aller neugeborenen Kinder.

Auch wenn 1% auf den ersten Blick recht wenig erscheint, sind  Herzfehler damit die häufigste angeborene Fehlbildung bei Kindern !

Die Bandbreite dieser Fehlbildungen erstreckt sich vom "einfachen Loch zwischen den Vorhöfen" (ASD) bis hin zur vollkommen unterentwickelten linken Herzhälfte (HLHS/Hypoplastisches Linksherz) , welches bis vor kurzem noch einem Todesurteil gleichkam.

Es gibt ca. 40 verschiedenste Herzfehler, die in ihrer Kombination sehr variabel sind, darum kann man auch in den wenigsten Fällen Kinder mit ähnlichen Herzfehlern miteinander "vergleichen".

Aber ganz egal, welche Art von Herzfehler das eigene Kind hat, es ist immer schlimm und bestürzend eine solche Diagnose zu erfahren !!!!

Insgesamt hat die Herzchirurgie, insbesondere bei sehr kleinen Kindern und Säuglingen, in den letzten Jahren immense Fortschritte gemacht, und vielen Kindern kann heute so gut geholfen werden, das sie ein nahezu normale Leben führen können. Die Operationstechniken haben sich verändert und verfeinert, ebenso haben sich sicherlich die Prognosen sehr verbessert.

Dabei darf man aber nicht vergessen, das die wenigsten Kinder nach einer Herz-OP als geheilt zu betrachten sind. Viele von ihnen müssen sich ein Leben lang ärztlicher, medikamentöser und chirurgischer Hilfe unterziehen, um eine adäquate Lebensqualität zu bekommen und zu erhalten.

Einer besonderen Gruppe dieser lebenslang betroffenen Kinder gehören die "Fontan-Patienten" an, auf die Besonderheiten gehe ich auf einer anderen Seite dieser HP noch extra ein. (siehe Menü-Punkt "Fontan-OP")

Allerdings gibt es auch heute leider immer noch Kinder, denen nicht, oder nur unzureichend geholfen werden kann und die an den direkten oder indirekten Folgen ihrer schweren Herzerkrankungen versterben.

Im Gedenken an diese Herzchen und ihre Eltern möchte ich an dieser Stelle symbolisch eine Kerze brennen lassen !

                                                  

                       

 

 

In tiefster Dankbarkeit, das meine Tochter Johanna noch bei mir sein darf !

 

 

 

-----       ACHTUNG       ----

Die Informationen auf dieser Seite erheben natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sollten sich zwischenzeitlich die Angaben verändet haben, bitte ich um Entschuldigung !

powered by Beepworld